Schlagwort: Fahrrad

Niendorf – vom Bauerndorf zum Urlaubsort

Im 14. Jahrhundert wurde Niendorf zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Damals noch ein kleines Bauerndorf, heute ein beliebter Ort der Erholung.

 

Ein Ortsteil der Gemeinde Timmendorfer Strand

Niendorf liegt knapp vier Kilometer vom Zentrum der Gemeinde Timmendorfer Strand entfernt. Viele Wege führen dort hin. Für die Romantiker empfiehlt sich ein Spaziergang über den feinsandigen Strand. Eine Fahrradtour mit Bick aufs Meer eignet sich für die Sportbegeisterten. Öffentliche Verkehrsmittel oder das private Auto bringen Sie von Haustür zu Haustür.

 

Was Sie dort erwartet?

Neben naturbelassenen Ufern, gibt es hier ein Fischerei- und Yachthafen mit einem breiten Angebot an Fischrestaurants. Von Mai bis Oktober findet hier monatlich der Niendofer Fischmarkt statt. Wunderschöne Kirchen und grüne Parks finden Sie hier ebenfalls. Die Steilküste „Brodtener Ufer“, die bis zu 20 Meter Höhe erreicht, können Sie komplett von Niendorf bis Travemünde abwandern. Wie Sie bestimmt bereits bei der Einkehr nach Timmendorfer Strand durch ein Schild am Straßenrand entdeckt haben, bietet Niendorf einen sehenswerten Vogelpark mit der größten Sammlung lebender Eulen der Welt.

Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf

Karls Erlebnis-Dorf liegt in Warnsdorf, in der Nähe von Timmendorfer Strand und Niendorf. Karls ist ein besonderes Ausflugsziel für die ganze Familie und ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

 

Eines der schönsten Familien Ausflugsziele

Karls ist eine Mischung aus Café, Spielplatz, Erdbeerhof und Kaufhaus. Es ist – wie der Name verrät – fast schon ein eigenes Dorf, in dem man viel erleben kann. Wenn die Sonne scheint, kann draußen Erdbeerkuchen oder Schmalzbrot genossen werden, während die Kinder sich im Tobeland ausgiebig austoben, im Stall die Ziegen streicheln oder die Kartoffelsack-Rutsche hinuntersausen können.

Selbst bei schlechtem Wetter gibt es genügend Attraktionen, bei denen keine Langeweile aufkommt. Neben einer Holzofen-Bäckerei und einer Marmeladenküche, lockt auch noch eine Bonbon-Manufaktur zum Bestaunen der Handwerkskunst. All diese Leckereien und noch vieles mehr gibt es im eigenen Laden zu kaufen.

Karls Erlebnis-Dorf ist also nicht nur zu jeder Jahreszeit und Wetterlage einen Besuch wert, schon allein wegen dem Gaumenschmaus, den Kuriositäten und Attraktionen lohnt sich ein stetiges Wiederkommen. Außerdem gibt es dort noch weitere Tiere zu beobachten. Welche es sind, erfahren Sie am besten, wenn Sie einfach mal vorbeischauen. Bei schönem Wetter ist eine Radtour sehr zu empfehlen!

Eine Fahrradtour nach Ratekau

Wie ein guter Freund umarmt die Gemeinde Ratekau den Ort Timmendorfer Strand. Gerade mal eine halbe Stunde sind Sie mit dem Fahrrad von Zentrum zu Zentrum unterwegs und Ratekau hat einiges zu bieten.

 

Was es in Ratekau gibt oder die Qual der Wahl

Mhmmm … schmeckt das köstlich! Wollen Sie auch ein Stück von dem Erdbeerkuchen oder von der Marzipantorte probieren? Das Café Köster bietet ein breites Sortiment selbstgebackener Köstlichkeiten an. Was schwer fällt, ist die Entscheidung.

Doch machen Sie zuerst einen Abstecher in das Naturschutzgebiet „Ruppersdorfer See“ und besichtigen Sie die Ratekauer Feldsteinkirche. Geschichte und Natur pur! Jetzt haben Sie sich auch ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee verdient. Genießen Sie diesen im Wintergarten des Cafés direkt gegenüber der Feldsteinkirche.

Sie wollen lieber in Timmendorfer Strand bleiben, aber trotzdem ein Stück Kuchen genießen? Wo Sie dies in einem schönen Ambiente tun können, verraten wir Ihnen hier.

© 2019 Timmendorfer Perle

Theme von Anders NorénHoch ↑