Autor: Timmendorfer Perle-Team (Seite 1 von 2)

Love is in the air: Die Liebe versiegeln

Vogelgezwitscher weckt am frühen Morgen, Bienensummen und Blumenduft begleitet den ganzen Tag. Ja, der Frühling ist die Zeit der Romantik. Das weite Meer, die wärmende Sonne, die jodhaltige Luft … All das weckt Gefühle.

Mit „Love is in the air“ startet das Timmendorfer Perle-Team eine Serie mit den romantischsten Schauplätzen und Aktivitäten zu jeder Jahreszeit. Beginnen möchten wir mit dem Frühling. Ja, im Frühling liegt Liebe in der Luft. Was Sie zu dieser Jahreszeit romantisches in Timmendorfer Strand erleben können, verraten wir Ihnen hier.

Das Schloss, das die Liebe zusammenhält

Das Schloss ist ein Symbol für die Liebe. Es soll etwas festhalten, das zusammengehört. Es verbindet zwei Herzen und schützt sie vor äußeren Einflüssen. Die Liebe mit einem Schloss zu versiegeln ist nicht nur ein öffentliches Bekenntnis, das sich Frischverliebte gegenseitig schenken. Genauso dürfen sich Langverheiratete gegenseitig mit dem Siegel an ihr Versprechen erinnern, in Guten wie in schlechten Zeiten zusammenzuhalten.

In Timmendorfer Strand gibt es zwei bekannte Plätze, an denen Sie das Symbol der Liebe angehängen dürfen. Die Seebrücke bietet einen romantischen Schauplatz inmitten der gewaltigen Natur unseres blauen Planetens. Das polytonale Singsang der aufklatschenden Wellen und der berauschende Wind schaffen ein Ambiente voller Lebensenergie. Inmitten dieser lebensbejahenden Umgebung können Sie das Schloss an die metallne Brüstung anschließen. Aber auch im Zentrum der Stadt neben dem Rathaus und dem großen Brunnen gibt es die Möglichkeit sein Liebessymbol an sich zwei zugewendeten metallenen Seepferdchen anzuhängen. Hier etwas weiter weg von der blauen Natur, dafür umringt von lebendiger Kultur.

Und was Sie danach tun können? Wie wäre es mit einem kleinen Spaziergang am Strand bis zum Café Wolkenlos? Dort können Sie es sich bei einem schokoladigen Lavaküchlein gemütlich machen.

Unsere Ferienwohnung in neuem Look

Puh! Das wäre geschafft! 2018 haben wir unsere Ferienwohnung Timmendorfer Perle renoviert und liebevoll dekoriert. Nun hat sie eine noch freundlichere und offenere Ausstrahlung. Was sich alles geändert hat, zeigen wir Ihnen hier.

Das hat sich geändert

In der gesamten Wohnung haben wir die Türen ausgetauscht. Das dunkle Holz der Türen wich einem strahlenden Weiß. Der große Durchgang ins Wohnzimmer ziert nun eine moderne Schiebetür aus Milchglas.

Im Wohnzimmer angekommen wird man von der neuen Leseecke direkt zum Schmökern eingeladen. Eine kleine Bibliothek mit ausgewählten Büchern, ein bequemer Sessel mit Höckerchen für die Füße und eine stylische Stehlampe warten nur darauf mit Ihnen in phantastische Welten einzutauchen.

Was einst rot war, erstrahlt nun in hellen Farben. Die Motivtapete schafft im Wohnzimmer ein ländliches Ambiente. Mit kleinen Dekoartikeln wurden an den Wänden Akzente gesetzt. Die große Fernsehschrankkombination wich einer Kommode und einer Vitrine im Landhausstil.

Eine neue Wohnlandschaft in sanftem Blau integriert sich harmonisch in den neuen Look.

Ein erweiterbarer Massivholztisch und passende Stühle übernehmen ab sofort den Essbereich.

Urlaub im Glück

Ihnen einen erholsamen Urlaub zu bereiten, ist uns eine Herzensangelegenheit. Um unvergessliche Momente zu schaffen, pflegen wir unsere Timmendorfer Perle liebevoll und gehen mit der Zeit. Welche Aktivitäten der Timmendorfer Strand und seine Umgebung zu bieten haben, zeigen wir Ihnen in unserem 360 Grad Blog. Spazieren sie z.B. durch den wunderschönen Kurpark oder besichtigen sie den Nachbarort Niendorf.

Wellen und Gischt: Die Ostsee

Warum sollte man Urlaub am Timmendorfer Strand machen? Wegen der Ostsee – natürlich! Aber was macht die Ostsee so besonders? Es ist ihre Schönheit und ihre Kraft. Eine dunkle kalte Masse. Machtvoll, mysteriös und lebendig. Zugleich sanftmütig, erfrischend und abwechslungsreich. Die Ostsee zieht jeden Betrachter in ihren Bann. Sie lädt zum Träumen und Meditieren ein. Eine Schönheit und Kraft, die beruhigend auf die Seele und entschleunigend auf den Körper wirkt.

Genießen Sie hier ein paar Impressionen von der Ostsee.

Niendorf – vom Bauerndorf zum Urlaubsort

Im 14. Jahrhundert wurde Niendorf zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Damals noch ein kleines Bauerndorf, heute ein beliebter Ort der Erholung.

 

Ein Ortsteil der Gemeinde Timmendorfer Strand

Niendorf liegt knapp vier Kilometer vom Zentrum der Gemeinde Timmendorfer Strand entfernt. Viele Wege führen dort hin. Für die Romantiker empfiehlt sich ein Spaziergang über den feinsandigen Strand. Eine Fahrradtour mit Bick aufs Meer eignet sich für die Sportbegeisterten. Öffentliche Verkehrsmittel oder das private Auto bringen Sie von Haustür zu Haustür.

 

Was Sie dort erwartet?

Neben naturbelassenen Ufern, gibt es hier ein Fischerei- und Yachthafen mit einem breiten Angebot an Fischrestaurants. Von Mai bis Oktober findet hier monatlich der Niendofer Fischmarkt statt. Wunderschöne Kirchen und grüne Parks finden Sie hier ebenfalls. Die Steilküste „Brodtener Ufer“, die bis zu 20 Meter Höhe erreicht, können Sie komplett von Niendorf bis Travemünde abwandern. Wie Sie bestimmt bereits bei der Einkehr nach Timmendorfer Strand durch ein Schild am Straßenrand entdeckt haben, bietet Niendorf einen sehenswerten Vogelpark mit der größten Sammlung lebender Eulen der Welt.

Der Kurpark im Sommer

Der romantisch angelegte Kurpark zeigt sich im Sommer von seiner schönsten Seite. Ein kurviger Pfad führt unter Weiden entlang, an Seen und Springbrunnen vorbei und über kleine hölzerne Brücken. Bänke entlang des Weges bieten ein schattiges Plätzchen zum Verweilen und grüne Wiesen im Sonnenschein machen Lust auf ein Picknick.

Genießen Sie hier ein paar Impressionen aus dem Kurpark im Sommer.

Nach Silvester ist vor Neujahr

Timmendorfer Strand ist in der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester sehr begehrt. Da wird mal eben im Sommer schon Pläne für den Winter geschmiedet. Was Sie über Neujahr in Timmendorfer Strand erwartet, erfahren Sie hier.

 

Der Countdown läuft

Den ganzen Tag über können Sie beim Aufbau der Bühne, Getränkestände, Fressbuden und Partyzelte zuschauen. Der frühe Abend wirkt kalt, trist und zäh. Im Gegensatz zur Nacht. Wie aus dem Nichts tauchen Menschen von allen Seiten auf und füllen den Strand mit Leben. Die Dunkelheit bricht schnell herein. Die Menschen kuscheln sich aneinander, Getränke werden ausgeschenkt und Raketen werden verteilt. Die Gute Laune ist ansteckend. Hier und da kommt man mit seinen Nachbarn ins Gespräch, neue Kontakte werden geknüpft – und das alles offline. Die Atmosphäre ist wie eine Bombe kurz vor der Explosion. Alle sind gespannt, alle warten auf den einen Moment. 10, 9, 8 … Die NDR 2 Bühne gibt alles. Musik dröhnt aus den Lautsprechern und Arme gehen die Höhe. 7, 6, 5 … Sekt wird in die Gläser Gefüllt und die Raketen gehen an den Start. 4! Noch schnell kontrollieren, ob jeder mit einem Gläschen versorgt ist. 3! Handys werden gezückt und die Kamera eingestellt. 2! Streichhölzer und Feuerzeuge werden gezündet. Die Pyrotechnik ist bereit. 1! Bunte Lichter bedecken das Himmelszelt. Frohes Neues!

 

Konnten wir Sie auf Silvester in Timmendorfer Strand neugierig machen? Silvester ist Ihnen noch zu weit weg und Sie wollen lieber wissen, was man im Sommer oder bei einem Urlaub im Herbst an der Ostsee erleben kann? Dann schauen Sie hier vorbei.

Karls Erlebnis-Dorf in Warnsdorf

Karls Erlebnis-Dorf liegt in Warnsdorf, in der Nähe von Timmendorfer Strand und Niendorf. Karls ist ein besonderes Ausflugsziel für die ganze Familie und ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert.

 

Eines der schönsten Familien Ausflugsziele

Karls ist eine Mischung aus Café, Spielplatz, Erdbeerhof und Kaufhaus. Es ist – wie der Name verrät – fast schon ein eigenes Dorf, in dem man viel erleben kann. Wenn die Sonne scheint, kann draußen Erdbeerkuchen oder Schmalzbrot genossen werden, während die Kinder sich im Tobeland ausgiebig austoben, im Stall die Ziegen streicheln oder die Kartoffelsack-Rutsche hinuntersausen können.

Selbst bei schlechtem Wetter gibt es genügend Attraktionen, bei denen keine Langeweile aufkommt. Neben einer Holzofen-Bäckerei und einer Marmeladenküche, lockt auch noch eine Bonbon-Manufaktur zum Bestaunen der Handwerkskunst. All diese Leckereien und noch vieles mehr gibt es im eigenen Laden zu kaufen.

Karls Erlebnis-Dorf ist also nicht nur zu jeder Jahreszeit und Wetterlage einen Besuch wert, schon allein wegen dem Gaumenschmaus, den Kuriositäten und Attraktionen lohnt sich ein stetiges Wiederkommen. Außerdem gibt es dort noch weitere Tiere zu beobachten. Welche es sind, erfahren Sie am besten, wenn Sie einfach mal vorbeischauen. Bei schönem Wetter ist eine Radtour sehr zu empfehlen!

Eine Wanderung durch Scharbeutz

Es wirkt fast ein Bisschen so, als würde das Örtchen Scharbeutz händchenhaltend mit dem kleineren Ort Timmendorfer Strand vor dem großen blauen Meer stehen. Wie Bruder und Schwester, die jeden Moment ins Wasser springen.

 

Das glaziale Östliche Hügelland

Scharbeutz ist mit einem ausgedehnten Spaziergang zu erreichen oder sehr schnell mit Fahrrad und Auto. Hier kann ein Museum für Regionalgeschichte besichtigt werden. Wer lieber Sightseeing machen möchte, kann hier eine alte Wassermühle begutachten, den Anglern am frühen Abend auf der Seebrücke zuschauen und auf der Promenade über den Dünen flanieren.

Selbst seine Natur hat viel zu bieten. Neben feinsandigem Strand und einigen Seen, beginnt in Scharbeutz die Holsteinische Schweiz. Die Scharbeutzer Heide bietet ein hügeliges Gebiet mit Mischwald und einem eingezäunten Hundeauslauf.

 

Sport ist Mord

Manchmal ist Sport aber auch Erholung. In Scharbeutz gibt es u. a. ein Reitstall, Surfschulen, eine Segelschule, ein Tauch-Sport-Zentrum, ein Karate Dojo, ein Tennis Treff und vieles, vieles mehr. Außerdem können Sie sich im Erlebnisbad „Ostsee-Therme“ so richtig auspowern oder einmal tief entspannen. Darüber hinaus gibt es auch noch ein Dünen Minigolf.

Eine Fahrradtour nach Ratekau

Wie ein guter Freund umarmt die Gemeinde Ratekau den Ort Timmendorfer Strand. Gerade mal eine halbe Stunde sind Sie mit dem Fahrrad von Zentrum zu Zentrum unterwegs und Ratekau hat einiges zu bieten.

 

Was es in Ratekau gibt oder die Qual der Wahl

Mhmmm … schmeckt das köstlich! Wollen Sie auch ein Stück von dem Erdbeerkuchen oder von der Marzipantorte probieren? Das Café Köster bietet ein breites Sortiment selbstgebackener Köstlichkeiten an. Was schwer fällt, ist die Entscheidung.

Doch machen Sie zuerst einen Abstecher in das Naturschutzgebiet „Ruppersdorfer See“ und besichtigen Sie die Ratekauer Feldsteinkirche. Geschichte und Natur pur! Jetzt haben Sie sich auch ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee verdient. Genießen Sie diesen im Wintergarten des Cafés direkt gegenüber der Feldsteinkirche.

Sie wollen lieber in Timmendorfer Strand bleiben, aber trotzdem ein Stück Kuchen genießen? Wo Sie dies in einem schönen Ambiente tun können, verraten wir Ihnen hier.

In Damp Dampf ablassen

Das Gut Damp wurde erstmalig im Jahre 1463 erwähnt. Seit 1928 ist das Gut Namensgeber der Gemeinde. Diese liegt auf der Halbinsel Schwansen.

 

So schön verlockend ist Damp

Die schöne Aussicht auf das Land und das Meer lockt den Fremdenverkehr an. Unzählige Tourismusangebote gibt es darüber hinaus. Das „Vital Centrum“ inmitten des Ostseebades verbindet Medizin mit Tourismus. Hier erwartet Sie eine Vielfalt an Wellness-, Fitness- und Beauty-Angeboten.

Mit dem Auto sind Sie knapp zwei Stunden bis in den Norden der Halbinsel Schwansen unterwegs, mit dem Zug sind es etwa drei Stunden. Der Besuch der Gemeinde lohnt sich für einen Tagesausflug.

Von der Ostseelandschaft haben Sie erstmal genug und wollen lieber am pulsierenden Großstadtleben teilnehmen? Wie wäre es dann mit einem Tagesausflug nach Hamburg?

« Ältere Beiträge

© 2019 Timmendorfer Perle

Theme von Anders NorénHoch ↑